Drossel 56mH


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :





Dauerkalender


Einschaltverzögerung

Einschaltverzögerung mit Kondensator und 2 Relais

Die Schaltung mit zwei Relais stellt eine Erweiterung der Einschaltverzögerung mit nur einem Relais dar. In der unten dargestellten Form eignet sie sich zum Schalten von größeren Lasten, wie Lampen oder Motoren. Je nach verwendetem Relais (Innenwiderstand) und Kondensator können hier Verzögerungszeiten bis zu mehreren Sekunden erzielt werden.

Eine passende Verschaltung der Bauteile zeigt das folgende Bild:

Einschaltverzögerung mit Kondensator


Die Schaltung wird mit dem Taster S1 aktiviert. Sobald S1 geschlossen wird, fließt über den Widerstand R1 (680 Ohm) der Ladestrom und der Kondensator lädt sich allmählich auf. Nach einer Verzögerungszeit, die von dem Widerstand R1, der Kapazität des Kondensators C1 und des Innenwiderstandes der Spule des Relais K1 abhängt, erreicht die Spannung am Kondensator einen ausreichenden Wert und das Relais K1 zieht an. Sein Schließer-Kontakt (K1: 11-14) zieht an und schaltet das zweite Relais K2 ein. In diesem Fall verfügt das Relais K2 über zwei Wechsler-Kontakte. Das Laden des Kondensators erfolgt über den Öffner-Kontakt des ersten Wechslers (K2: 11-12). Jetzt, nachdem das Relais K2 angezogen hat, wurde dieser Kontakt geöffnet und das Laden des Kondensators unterbrochen. Kurz danach wurde der Schließer des ersten Wechsler (K2: 11-14) geschlossen und der Kondensator wird schnell über den Widerstand R2 entladen. Parallel hinzu wurde der Schließer des zweiten Wechslers von K2 (K2: 21-24) geschlossen und ein Abnehmer mit dem Strom versorgt. In diesem Fall ist das die Leuchtdiode D3. Die Dioden D1 und D2 sind einfache Freilaufdioden.

Schaltungsaufbau auf einem Testbrett:

Einschaltverzögerung mit Kondensator und zwei Relais


Das Relais K1 arbeitet unter seiner Nominalspannung von 12V. Als Gegenmaßnahme könnte man in die Schaltung über den zweiten Schließer-Kontakt von K1 eine Selbsthaltung für das Relais einbauen. Das Tempo der Entladung des Kondensators kann man bei Bedarf mit dem Widerstand R2 neu einstellen. Eine längere Verzögerungszeit kann man hauptsächlich durch einen Kondensator mit höherer Kapazität erreichen. Benötigt man deutlich längere Verzögerungszeiten müssen andere Schaltungen angewendet werden.

Einschaltverzögerung mit Kondensator und zwei Relais


Weitere Themen:


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


Home Impressum Datenschutz