Trimmer 10k


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :





Dauerkalender


Einschaltverzögerung

Einschaltverzögerung mit dem Timer NE555

Eine sehr gute Einschaltverzögerung lässt sich mit dem Timer NE555 realisieren. Der Baustein ist sehr robust, lässt sich einfach verdrahten, ist überall erhältlich und kann sehr günstig eingekauft werden. Oben drauf kommt die Tatsache hinzu, dass sein Ausgang einen Strom von bis zu 200 mA vertragen kann. In der Welt der Elektronik eher eine Seltenheit. Damit können also auch größere Schütze oder Relais geschaltet werden.

Um den Baustein für eine Einschaltverzögerung schaltbereit zu machen, reichen an externen Bausteinen lediglich ein Widerstand und ein Kondensator aus.

Einschaltverzögerung mit NE555

Schaltplan


In der hier vorgestellten Schaltung besteht der Ladewiderstand aus zwei Komponenten. Mit dem Widerstand R2 wird der Ladestrom des Kondensators C1 grundsätzlich begrenzt, mit dem Potentiometer R4 kann die gewünschte Verzögerung eingestellt werden. Die Leuchtdiode LD1 signalisiert den Start des Vorgangs. Die Leuchtdiode LD2, die über das Relais K1 geschaltet wird, geht nach Ablauf der Verzögerungszeit an.

Einschaltverzögerung mit NE555 (Testschaltung)

Testschaltung

Die Ströme der Leuchtdioden werden jeweils mit den Widerständen R1 und R3 auf 12 mA begrenzt. Die Freilaufdiode D1 fängt die Spannungen, die an der Spule des Relais K1 beim Abschalten entstehen, ab. Das hier eingesetzte Relais RTE 25012 kann einen Strom bis zu 8 A schalten. Um den Timer vor etwaigen Störungen zu schützen, kann der Pin 5 mit einem kleinen Kondensator (z.B. 10 nF) auf Masse gelegt werden.

Die Zeitmessung beginnt nach dem Schließen des Schalters S1. Die Zeitverzögerung kann annähernd mit der Formel

T = 1,1 * (R2 + R4) * C

errechnet werden.
In dem kurzen Video kann man gut die zeitliche Differenz zwischen dem Einschalten der beiden Dioden beobachten. Durch Verstellung des Potentiometers R4 kann die gewünschte Verzögerungszeit eingestellt werden. Bei Zeitberechnungen sind die Toleranzen der Bauteile zu beachten.

Einschaltverzögerung mit NE555


Weitere Themen:


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


Home Impressum Datenschutz