KNX-Bewegungsmelder


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :






Arduino - Programmaufbau

Ein für Arduino erstelltes Programm wird als Sketch bezeichnet. Ein Sketch wird mit Hilfe der Arduino-Entwicklungsumgebung IDE (Integrated Development Environment) erstellt. Die erstellten Programme können anschließend mit IDE auf das Arduino-Board übertragen werden.
Ein Sketch hat folgende Struktur:


  // ----------------------------------------------------------
  // Arduino - Programmaufbau


  // Deklarationsteil.
  // Hier werden die Variablen und Konstanten deklariert.
  // Hier können Bibliotheken eingebunden werden.

  void setup() {

    // Der erste Methodenblock heißt void setup()
    // Das Teil des Programms wird nach dem Start nur einmal ausgeführt.
    // Hier kann man die Kanäle (Pins) z.B. als In- oder Output bestimmen.

  }

  void loop() {

    // Der zweite Methodenblock heißt void loop()
    // Das Teil des Programms wird ständig wiederholt.
    // Hier wird normalerweise der eigentliche Programmcode untergebracht.

  }

  // ----------------------------------------------------------

Beispiel


  // ----------------------------------------------------------
  // Diode-Blinker


  const int LedPin = 13;
  // Die Konstante LedPin wird als Integer deklariert und mit Wert 13 belegt.

  void setup() {
    pinMode (LedPin, OUTPUT);
    // Pin Nr. 13 (LedPin=13) des Arduino-Boards wird als Ausgang definiert.
  }

  void loop() {
    digitalWrite(LedPin,HIGH); // LED wird eingeschaltet
    delay(1000); // Eine Sekunde warten
    digitalWrite(LedPin,LOW); // LED wird ausgeschaltet
    delay(1000); // Eine Sekunde warten
  }

  // ----------------------------------------------------------


Weitere Themen:




Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


LCD Textanzeige

Home Impressum Datenschutz