Schaltschrank-Verdrahtung


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :





Dauerkalender


Arduino - Serieller Monitor

Der serielle Monitor ermöglicht die Daten von Arduino auf dem Bildschirm anzuzeigen. Hierzu muss das Arduino-Board mit dem Computer verbunden werden. Um den seriellen Monitor zu starten muss zunächst die IDE gestartet werden. Ein Klick auf das Symbol des seriellen Monitors (rechts oben) öffnet dann das Fenster des seriellen Monitors.
Der Monitor wird mit dem Befehl Serial.begin(9600) aktiviert. Der Wert 9600 stellt die Übertragungsgeschwindigkeit dar und kann verstellt werden.
Mit Serial.print kann man Texte und Inhalte von Variablen auf dem Monitor anzeigen. Damit die nachfolgenden Texte und Werte in der nächsten Zeile angezeigt werden, kann man Serial.println anwenden.

Beispiel 1


  // ----------------------------------------------------------
  // Arduino - serieller Monitor


  void setup() {
    Serial.begin(9600);
  }

  void loop() {
    Serial.print ("Das ist mein Text ");
    delay (1000);
  }
  // ----------------------------------------------------------

Ergebnis auf dem seriellen Monitor:
Das ist mein Text Das ist mein Text Das ist mein Text …

Beispiel 2


  // ----------------------------------------------------------
  // Arduino - serieller Monitor


  void setup() {
    Serial.begin(9600);
  }

  void loop() {
    Serial.println ("Das ist mein Text ");
    delay (1000);
  }
  // ----------------------------------------------------------

Ergebnis auf dem seriellen Monitor:
Das ist mein Text
Das ist mein Text
Das ist mein Text

Beispiel 3


  // ----------------------------------------------------------
  // Arduino - serieller Monitor


  float Variable = 5.123456789;

  void setup() {
    Serial.begin(9600);
  }

  void loop() {
    Serial.println (Variable);
    delay (1000);
  }
  // ----------------------------------------------------------

Ergebnis auf dem seriellen Monitor:
5.12
Standardmäßig wird der Inhalt einer float-Variablen mit zwei Nachkommastellen angezeigt.

Beispiel 4


  // ----------------------------------------------------------
  // Arduino - serieller Monitor


  float Variable = 5.123456789;

  void setup() {
    Serial.begin(9600);
  }

  void loop() {
    Serial.println (Variable,5);
    delay (1000);
  }
  // ----------------------------------------------------------

Ergebnis auf dem seriellen Monitor:
5.12346
Man kann die Anzahl der gewünschten Dezimalstellen als zweiten Parameter angeben.


Arduino_Programmierung




Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


Verbindungsbruecken Steckbrett

Home Impressum Datenschutz