Leistungs Motorschutzschalter Siemens


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :





Dauerkalender


Datentypen

Die Datentypen legen die Größe und die Eigenschaften eines Datenelementes fest. Die Datentypen stehen global zur Verfügung. Es besteht die Möglichkeit aus elementaren Datentypen selbst definierte Datentypen zusammenzustellen. Alle Datentypen können in jedem Baustein benutzt werden.

Übersicht über die gültigen Datentypen


Bitfolge-Datentypen

BOOL: 1 Bit, (0,1,FALSE, TRUE)
BYTE: 8 Bits, (0 - 255)
WORD: 16 Bits, (0 – 65 535)
DWORD: 32 Bits, (0 – 4 294 967 295)


Ganzzahlige Datentypen

USINT: 8 Bits, (0 – 255)
SINT: 8 Bits, (-127 – 127)
UINT: 16 Bits, 0 – 65 535)
INT: 16 Bits, (-32 768 – 32 767)
UDINT: 32 Bits, (0 – 4 294 967 295)
DINT: 32 Bits, (-2 147 483 648 – 2 147 483 647)


Gleitpunktzahlen / Realzahlen

REAL: 32 Bit, (± 1.175e-38 - ±3.402e+38)
LREAL: 64 Bits, ±2.225e-308 - ±1.798e+308)

Zeit

TIME: 32 Bits, Zeit
DATE: 16 Bits, Datum
Time_Of_Day: 32 Bits
DTL (Date an Time Long): 12 Byte

Zeichen

CHAR: 8 Bits, (ASCII-Code)
STRING: 2+n Bytes, (bis 254 (n) Zeichen)

Andere

ARRAY: Ein Feld mit mehreren Elementen gleichen Datentyps.
STRUCT: Eine Zusammenstellung von Komponenten mit unterschiedlichen Datentyps.


S7-Programmierung TIA-Portal (Übersicht):




Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


Home Impressum Datenschutz