Steuertransformator Fa. Block


Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :





Dauerkalender


Zeichenketten


S_MOVE

S_MOVE

Die Funktion S_MOVE kopiert die Zeichenkette am Eingang IN ("Satz_1") in die Variable am Ausgang OUT ("Satz_2").


S_CONV

S_CONV

Mit der Funktion S_CONV wandelt man eine Zahlenkette in eine Zahl oder eine Zahl in eine Zahlenkette um.


STRG_VAL

STRG_VAL

Die Funktion STRG_VAL wandelt eine Zahlenkette in die entsprechende Zahl um. Die Umwandlung beginnt an der am Eingang P (4) eingegebenen Stelle. Das Ergebnis wird an dem Ausgang OUT ("Ergebnis") ausgegeben. Mit FORMAT (Datentyp Word) kann man Darstellungs- und Dezimalpunktformat (Bit 1 bzw. 0) einstellen.


VAL_STRG

VAL_STRG

Die Funktion VAL_STRG wandelt eine Zahl in die entsprechende Zeichenkette um. Mit dem Wert am Eingang SIZE (6) wird die Anzahl der Zeichen, die in OUT ("Satz_2") geschrieben werden sollen, bestimmt. Der Wert am Eingang PREC (2) bezieht sich auf die Nachkommastellen. Das Ersetzen der Zeichen in der Zeichenkette OUT beginnt an der Stelle, die am Eingang P (7) eingetragen wird. Das Ergebnis wird an dem Ausgang OUT ausgegeben. Mit FORMAT (Datentyp Word) kann man Vorzeichen-, Darstellungs- und Dezimalpunktformat (Bit 2, 1 bzw. 0) einstellen.


Strg_TO_Chars

Strg_TO_Chars

Mit der Funktion Strg_TO_Chars wird die am Eingang Strg ("Satz_1") angegebene Zeichenkette in ein Array aus Zeichen kopiert. Ziel-Array wird am IN/OUT-Anschluss Chars ("Var.ZeichenArray") angegeben. Die Funktion überschreibt die Zeichen ab der Stelle, die am Eingang pChars (1) eingegeben wurde. Die Anzahl der Kopierten Zeichen wird am Ausgang Cnt ("Cnt") ausgegeben.

Var.ZeichenArray (Array [0..24 of Char] vor der Umwandlung:
[x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x][x]
Nach der Umwandlung:
[x][M][e][i][n][ ][e][r][s][t][e][r][ ][S][a][t][z][x][x][x][x][x][x][x][x]


Chars_TO_Strg

Chars_TO_Strg

Mit der Funktion Chars_TO_Strg werden Elemente eines Arrays aus Zeichen in eine Zeichenkette kopiert. Das Array aus Zeichen wird am Eingang Chars ("VAR.ZeichenArray") deklariert. Die Anzahl der zu kopierenden Zeichen wird am Eingang Cnt (16) eingegeben. Startzeichen wird am Eingang pChars (1) deklariert. Die zuvor deklarierte Zeichenkette wird am Ausgang Strg ("Satz_2") eingegeben.

Var.ZeichenArray = [x][M][e][i][n][ ][e][r][s][t][e][r][ ][S][a][t][z][x][x][x][x][x][x][x][x]
Satz_2 vor der Umwandlung: ' '
Satz_2 nach der Umwandlung: 'Mein erster Satz'


MAX_LEN

MAX_LEN

Die Funktion MAX_LEN ermittelt die maximale Länge der am Eingang IN ("Satz_1") angegebenen Zeichenkette. Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Ergebnis") ausgegeben.


LEN

LEN

Die Funktion LEN ermittelt die aktuelle Länge einer Zeichenkette, die am Eingang IN ("Satz_1") eingegeben wurde. Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Ergebnis") ausgegeben.


CONCAT

CONCAT

Mit der Funktion CONCAT werden zwei Zeichenketten zusammengeführt.


LEFT

LEFT

Die Funktion LEFT bildet aus der Zeichenkette, die am Eingang IN ("Satz_1") eingegeben wird, eine Teilzeichenkette und gibt sie am Ausgang OUT ("Satz") aus. Die Teilzeichenkette besteht aus den ersten L (4) Zeichen der ursprünglichen Zeichenkette.


RIGHT

RIGHT

Die Funktion RIGHT bildet aus der Zeichenkette, die am Eingang IN ("Satz_1") eingegeben wird, eine Teilzeichenkette und gibt sie am Ausgang OUT ("Satz") aus. Die Teilzeichenkette besteht aus den letzten L (3) Zeichen der ursprünglichen Zeichenkette.


MID

MID

Die Funktion MID bildet aus der Zeichenkette, die am Eingang IN ("Satz_1") eingegeben wird, eine Teilzechenkette und gibt sie am Ausgang OUT ("Satz") aus. Die Teilzeichenkette besteht aus L (3) Zeichen der ursprünglichen Zeichenkette und beginnt an der Zeichenposition, die am Eingang P (2) eingegeben wird.


DELETE

DELETE

Die Funktion DELETE (Löschen) löscht aus der Zeichenkette, die am Eingang IN ("Satz_1") eingegeben wird, L (4) Zeichen ab der Zeichenposition P (1). Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Satz") ausgegeben.


INSERT

INSERT

Die Funktion INSERT (Einfügen) fügt in die Zeichenkette, die am Eingang IN1 ("Satz_2") eingegeben wird, die Zeichenkette, die am Eingang IN2 ("Satz_3") eingegeben wird, ein. Das Einfügen beginnt nach der Zeichenposition P(4). Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Satz") ausgegeben.


REPLACE

REPLACE

Die Funktion REPLACE ersetzt in der Zeichenkette, die am Eingang IN1 ("Satz_1") eingegeben wird, L (9) Zeichen mit der Zeichenkette, die am Eingang IN2 ("Satz_2") eingegeben wird. Das Ersetzen beginnt an der Zeichenposition P(1). Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Satz") ausgegeben.


FIND

FIND

Die Funktion FIND (Finden) liefert die Position der Zeichenkette, die am Eingang IN2 ("Satz_2") eingegeben wird, in der Zeichenkette, die am Eingang IN1 ("Satz_1") eingegeben wird. Das Ergebnis wird am Ausgang OUT ("Ergebnis") ausgegeben.


S7-Programmierung TIA-Portal (Übersicht):




Google-Suche auf MEINE-SCHALTUNG.de :


Home Impressum Datenschutz